Schokobrownie&friends: saftiger Brownie mit Brombeersüppchen, Holunderschaum und Sesam-Salz-Karamell

 

Womit kann man nie falsch liegen? Richtig: Schokolade! Von daher ist der Schokobrownie wohl einer der liebsten Lückenfüller, wenn einem gerade nichts besseres für seine Gäste einfällt.

 

Wie man den Schokobrownie trotzdem so richtig aufpeppen kann, zeige ich euch heute in einem Rezept aus einem meiner Kochkurse des Spätsommers. Dies ist auch wunderbar für den Winter nutzbar- dann kann man das Süppchen einfach lauwarm servieren, statt geeist- und vielleicht mit einem extra Schuss Brandy, der wärmt von innen...


euer einkaufszettel:

FÜR'S BROMBEERSÜPPCHEN

 

2 EL braunen Zucker

200ml Brandy

200 ml Apfelsaft

600 g Brombeeren

 

4 Wacholderbeeren

 

2-3 EL Ahornsirup

 

 

FÜR DEN QUARK-SCHAUM

 

250 g Quark 
2-4 EL Holundersirup

 
Saft+Zeste von 
½ Limette  

2 EL Zucker

 

1 Vanilleschote 
2 Eiweiß 
50 g Zucker

FÜR DEN SCHOKOBROWNIE

( ½ Blech)

 

150g Butter

110g Schokolade

 

3 Eier

110g Zucker

 

35g Mehl

15g Kakao

 

SESAM-SALZ-KARAMELL

 

10g Sesam

80g Zucker

Meersalz


Vanilleeis und Minze passen toll dazu, sind aber nicht zwingend nötig

Am Besten ihr fangt mit den Dingen an, die ihr kalt stellen

könnt/müsst. So habt ihr später genug Zeit, euch in Ruhe um die

anderen Zutaten zu kümmern.

 

1. Für das Brombeersüppchen den braunen Zucker im Topf karamellisieren und mit dem Brandy ablöschen. Dann bei mittlerer Hitze auf die Hälfte reduzieren und mit Apfelsaft auffüllen. Jetzt die Brombeeren und Wacholderbeeren dazugeben, einmal aufkochen und dann 15 Minuten ziehen lassen.

 

2.  Währenddessen könnt ihr für den Holunderschaum die Eier trennen und die Eiweiße langsam mit dem Zucker zusammen aufschlagen. Dann die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Quark sowie dem Holunderblütensirup, dem Limettensaft und der Zeste gut verrühren. Jetzt das aufgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben und alles nochmals abschmecken. Den Schaum vorsichtig in einen Spritzbeutel füllen und im Kühlschrank lagern bis angerichtet wird.

 

3.  Ihr könnt jetzt das Brombeersüppchen mit einem Pürierstab fein pürieren und dann durch ein Sieb laufen lassen (am Besten direkt in ein Gefäß, das in euren Kühlschrank passt). So ist die Konsistenz einfach am schönsten. Schmeckt es dann so ab, wie ihr es mögt. Wieviel Ahornsirup ihr braucht hängt auch von der süße der Beeren ab und wieviel Brandy ihr zugebt überlasse ich euch ebenfalls selbst... dann nur noch ab in den Kühlschrank damit.

 

4.  Jetzt gehts an den Schokobrownie!

       Dafür die Butter würfeln und zusammen mit der Schoki überm Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier und den Zucker zu einer luftig cremigen Masse aufschlagen. Das Mehl mit dem Kakao mischen, langsam in die Ei-Masse sieben und mit dem Schneebesen behutsam einarbeiten. Dann die geschmolzene Schoko-Butter-Mischung nach und nach mit dem  Gummischaber unterziehen. Die Masse abfüllen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 25 Min. backen. Lauwarm servieren.

 

5. Während der verführerische Duft des Schokobrownies sich langsam in der Wohnung verteilt, bereitet ihr noch schnell das Sesam-Salz-Karamell vor. Dafür müsst ihr lediglich den Sesam anrösten, dann den Zucker dazugeben und diesen schmelzen lassen (Je dunkler das Karamell wird, desto nussiger wird es schmecken. Probiert aus, wie ihr es am liebsten mögt) Sobald das Karamell die gewünschte Farbe erreicht hat, muss es schnell gehen! Nehmt einen Esslöffel und streicht die heiße Masse so dünn wie möglich auf eine Silikonmatte (im Internet erhältlich und echt praktisch!). Jetzt schnel mit wenig Meersalz bestreuen. Da das Karamell auf der Matte erkaltet und hart wird, könnt ihr es in dekorative Stücke brechen.

 

Geschafft! Jetzt habt ihr alles parat, müsst nur noch den Brownie

portionieren und das Kunstwerk für eure Gäste anrichten. Mit einem

guten Vanilleeis schmeckt es übrigens hervorragend! Dann hat man

lauter unterschiedliche Temperaturen und Texturen auf dem Teller-

und das macht Essen ja bekanntlich erst so richtig sexy! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DER SPEZIALIST FÜR DIE LECKERSTEN FIRMENFEIERN IN NÜRNBERG, FÜRTH UND ERLANGEN!